Patenschaften für Berliner Kinder

Über die Familienberatungsstelle in Friedrichshagen haben wir von Kindern in unserem Stadtteil erfahren, die über die staatliche Hilfe hinaus Unterstützung brauchen: Oft sind es Kinder, deren Eltern getrennt leben, keine bezahlte Arbeit finden oder selbst auf sozialtherapeutische Hilfe angewiesen sind. Manchmal haben die Eltern keine Möglichkeit, die Kinder bei den Hausaufgaben zu helfen oder ihnen Sport- oder Musikkurse außerhalb der Schule zu ermöglichen. Die Kinder können aufgrund der familiären Situation nicht an Ferienlagern teilnehmen und auch nicht mit Eltern oder Freunden ins Kino oder gar ins Theater gehen, besonders dann nicht, wenn mehrere Kinder bei einer/ einem alleinerziehenden Mutter oder Vater aufwachsen. Wenn diese Kinder selbst in besonderer Weise förderungsbedürftig sind, fehlt oft das Geld für geeignete Maßnahmen, weil die Kosten nicht von den staatlichen Trägern übernommen werden.
So haben wir als Verein Solentiname in Berlin e.v. bis jetzt eine Patenschaft für eine eine Familie mit drei Kindern übernommen. Die Kinder brauchen individuelle Förderung. Wir finanzieren ihnen außerschulischen Sprach-und Musikunterricht und begleiten sie zu den Unterrichtsstunden, unternehmen mit ihnen Ausflüge und laden sie zu Theater- und Kinobesuchen ein.
Diese Patenschaften können über einen längeren Zeitraum gehen, so dass sich eine Beziehung zu den jeweiligen Kindern entwickeln kann und werden von einer Mitarbeiterin in der Familienberatungsstelle vermittelt und begleitet.
Gerne würden wir weitere Familien in dieser Weise unterstützen oder sie an andere Paten und Patinnen vermitteln.
Poster Lite theme by ThemeFlood